19.09.2017

GRÜNE Kreistagsfraktion: Arbeit des Veterinäramtes ist wichtig für den Kreis

Wichtige Arbeit für den Tierschutz

„Die Arbeit des Veterinäramtes und der Amtsärzte ist eminent wichtig für den Main-Kinzig-Kreis“, stellt Reiner Bousonville klar. Grund für die Aussage des Fraktionsvorsitzenden der Grünen Main-Kinzig ist ein entsprechender Bericht des hr-Fernsehens. Im Rahmen einer Reportage für die Hessenreporter begleitete Rütger Haarhaus den Gelnhäuser Amtstierarzt Mario Zimmer aus Gelnhausen bei seiner Arbeit.

„Die Mitarbeiter des Veterinäramtes und die Amtsärzte setzen sich jeden Tag für Tiere in Not ein, eine Arbeit, die nicht hoch genug geschätzt werden kann“, so Bousonville. Seit dem Jahr 2001 gilt der Tierschutz als Staatsziel, seit 2011 kümmert sich Matthias Zach als Kreisbeigeordneter und zuständiger Dezernent verstärkt um den Tierschutz. „Das Ziel der Grünen ist eine artgerechte Haltung der Tiere und ein bewusster Umgang mit der Natur. Dieses Ziel verfolgt das Veterinäramt mit unserem Dezernenten in vorbildlicher Weise.“

Derzeit beschäftigt der Main-Kinzig-Kreis sechs Amtstierärzte, die sich gemeinsam mit den Kollegen um 90 Fälle parallel kümmern. Dabei dreht sich das Aufgabengebiet um die Überprüfung und Kontrolle, ob die Vorgaben zum Tierschutz bei Nutz- und Haustieren im Kreis eingehalten werden. Dabei gehen die Amtsärzte oft Hinweisen aus der Bevölkerung nach. Dabei könne er über Tierhalteverbote und Bußgelder entscheiden, berichtet Zimmer im Beitrag des hr-Fernsehens.

Wichtig sei auch, erklärt Kreisbeigeordneter Matthias Zach, dass die Amtsärzte bei Nutztierbetrieben von Amts wegen ein Zutrittsrecht haben, um unangemeldete Kontrollen im Verdachtsfall durchführen zu können. „In der heutigen Welt mit Massentierhaltung und auftretenden Krankheiten in Nutzbetrieben sind Kontrollen und die oft schwierige Arbeit der Amtsärzte und der Mitarbeiter des Veterinäramtes unverzichtbar“, stellt Zach fest.

Abschließend dankte Bousonville Zach für die Rückendeckung und Unterstützung, die er dem Veterinäramt zukommen lasse: „Eine Arbeit für den Tierschutz ist immer gewinnbringend und zukunftsorientiert“, so der Fraktionsvorsitzende.

 

Mit freundlichem Gruß

Jakob Mähler
Geschäftsführer
Kreistagsfraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN Main-Kinzig
Calvinstraße 10, 63450 Hanau, Telefon: 06181/61596
E-Mail: fraktion@gruene-mkk.de, Website: www.gruene-mkk.de

zurück

URL:https://gruene-main-kinzig.de/kreistagsfraktion/pressemitteilungen-aktuell/expand/660704/nc/1/dn/1/