03.04.2018

Grüne Kreistagsfraktion besucht Agentur für Arbeit in Hanau

Heike Hengster präsentiert Zahlen und Daten zur arbeitsmarktpolitischen Situation im Main-Kinzig-Kreis.
Die Kreistagsfraktion der Grünen Main-Kinzig gemeinsam mit Vertretern des Ortsverbandes Hanau und Heike Hengster (vorne mitte).

Arbeitnehmer händeringend gesucht / Neues U25-Team betreut junge Arbeitslose

Beim Besuch der Kreistagsfraktion der Grünen Main-Kinzig sowie dem Ortsverband Hanau präsentierte Heike Hengster, die Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Hanau, gute Nachrichten. „Die Lage am Arbeitsmarkt im Main-Kinzig-Kreis ist sehr gut. Die Arbeitslosigkeit geht von Jahr zu Jahr zurück, die Anzahl der sozialversicherungspflichtigen Arbeitnehmer steigt und die Wirtschaft hat kontinuierlichen Bedarf an Fachkräften“, fasst sie die Situation am Arbeitsmarkt zusammen. „Wer heutzutage arbeitslos wird, hat beste Chancen, schnell wieder einen neuen Job zu finden“.

 „Händeringend“ suche die Wirtschaft im Main-Kinzig-Kreis Arbeitskräfte. Dennoch seien im Main-Kinzig-Kreis, dessen Wirtschaftsstruktur hauptsächlich auch klein- und mittelständischem Gewerbe besteht, rund 10.000 Menschen arbeitslos gemeldet und weitere 4.300 Menschen in einer Qualifizierungsmaßnahme für den Arbeitsmarkt. „Gleichzeitig sehen wir die stetig steigende Zahl der sozialversicherungspflichtigen Menschen im Kreis.“ Hauptarbeitgeber seien Firmen im verarbeiteten Gewerbe, rund 33000 Menschen würden hier arbeiten. „Und die Wirtschaft wächst, die Zahl der bei uns durch die Unternehmen gemeldeten offenen Stellen wächst seit Jahren.“

Bei der Vermittlung von Arbeitssuchenden „sind wir nah am Menschen und nah am Markt“, so Hengster. Denn wenn sich eine Person bei der Agentur für Arbeit Arbeitslos melde, „ist sie nach durchschnittlich 4 Monaten wieder in einem neuen Arbeitsverhältnis.“ Dies gehe durch eine intensive Beratung und einer internen Umstrukturierung vor Ort: „Beispielsweise sitzen der Arbeitnehmer- und der Arbeitgebervermittler nun Tür an Tür.“

Ein Problem sieht Hengster im Bereich der Arbeitslosen unter 25 Jahre. Ein Bereich, den auch die Grüne Kreistagsfraktion beschäftige: „Es ist wichtig, alle jungen Menschen mitzunehmen und die Förderung anzubieten, die sie für eine qualifizierten Berufseinstieg benötigen“, betont der Fraktionsvorsitzende Reiner Bousonville.
 An dieser Stelle setzt das neue Team der Arbeitsagentur an, das sich speziell um junge Männer und Frauen unter 25 Jahren kümmert: „Junge Menschen wissen oft nicht, was sie wollen und schieben berufliche Entscheidungen auf“, so Hengster. Eine Problematik, die das neue Team kennt: „Wir unterstützen sie dabei, sich ihrer Talente bewusst zu werden und sich klar zu machen, wie sie sie am Arbeitsmarkt einbringen können.“

 „Eine ausreichende Bildung und Qualifizierung ist elementar“, betont Bousonville und setzt damit einen Schwerpunkt in der Arbeit der Grünen Kreistagsfraktion: „Wir haben uns in den vergangenen Jahren für Bildung und Qualifizierung stark gemacht. In unserer neuen Rolle als Oppositionspartei werden wir dies weiterhin einfordern und hoffen, dass SPD und CDU sich unserer Meinung nicht versperren“, so Bousonville abschließend.

 

Mit freundlichem Gruß

Jakob Mähler
Geschäftsführer
Kreistagsfraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN Main-Kinzig
Calvinstraße 10, 63450 Hanau, Telefon: 06181/61596
E-Mail: fraktion@gruene-mkk.de, Website: www.gruene-mkk.de

zurück

URL:https://gruene-main-kinzig.de/home/expand/677838/nc/1/dn/1/